FAQ

Frequently asked questions

Allgemeine Bedingungen I Datenschutz I Impressum

AGBs


§1Vertragspartner §1.1: Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für sämtliche zwischen einem Kunden und dem Online Shop LUNAMIÈRE oder Lunamière Beauty, Minh Thuy Tran, Görresstraße 17 in 80798 München über unseren Onlineshop unter www.lunamiere.com abgeschlossenen Verträge. Entgegenstehende oder abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung, sämtlichen Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen. §1.2: Unsere Produktangebote im Onlineshop richten sich nur an Verbraucher innerhalb Deutschlands. Für Zwecke dieser AGB ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die den Vertrag zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB), sondern ihrem Privatleben. §2: Vertragsgegenstand §2.1:Gegenstand des Vertrags ist der Kauf von Ware. Material der Produkte LUNAMIÈRE bietet hauptsächlich Modeschmuck an, sofern dies nicht anders angegeben wird. Bestandteile der Schmuckstücke sind: Kupfer, Zinn, Zink, Glas, Metall Legierung, Zirkonia, Phosphor, Sizilium. Die Gewährleistung komplett nickelfreier Produkte ist nicht gegeben. Die Produktinformationen, wie Abbildungen, Maße, etc. haben einen rein informativen Charakter, LUNAMIÈRE übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit dieser Angaben. Wir empfehlen dem Kunden/ der Kundin bei Kenntnis über die Nickel Allergie, den Schmuck entweder nur für einige Stunden zu tragen oder gar nicht. §3: Vertragsabschluss §3.1: Die Angebote in unserem Onlineshop sind freibleibend und dienen allein der Information über unsere Produkte vor Abgabe des Kaufangebotes vom Kunden an uns. Wir übernehmen keine Gewähr
für die Richtigkeit dieser Angaben. §3.2: Es kann geschehen, dass einzelne Produkte, die in unserem Onlineshop eingestellt sind, zu bestimmten Zeiten nicht mehr verfügbar sind, da die Produkte nur solange angeboten werden, solange der Vorrat reicht. Bei bestimmten Produkten, die ein fester Bestandteil des Sortiments sind, hat der Kunde die Möglichkeit zu wählen, bei Wiederverfügbarkeit benachrichtigt zu werden. §3.3: Alle im Onlineshop verfügbaren und angezeigten Produkte werden nur in haushaltsüblichen Mengen verkauft. §3.4: Durch Anklicken des Buttons „Warenkorb anzeigen“ kann der Kunde seine ausgewählten Produkte ansehen und gegebenenfalls Produkte durch Anklicken des Buttons „Artikel entfernen“ wieder aus dem Warenkorb entfernen oder die Anzahl gewählten Artikel durch Eingabe in dem Feld „Menge“ korrigieren. Möchte der Kunde die im Warenkorb gelegten Produkte kaufen, so muss der Kunde auf den Button „Zur Kasse gehen“ klicken. Durch das Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ in unserem Onlineshop gibt der Kunde ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb befindlichen Waren ab. Um das Angebot abgeben zu können und um „Kostenpflichtig bestellen“ anklicken zu können, müssen zuerst die Felder „Ich habe die Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelesen und bestätige diese hiermit.“ und „Ich habe die Widerrufsbelehrung gelesen und akzeptiert.“ angeklickt. §3.5: Nach Erhalt der Bestellung übersenden wir per E-Mail eine Bestätigung über den Zugang der Bestellung (nachfolgend „Bestellbestätigung“), in der die Bestellung des Kunden/ der Kundin zusammengefasst wird und diese AGB beigefügt sind. Unsere Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebots auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Das Schweigen auf das Angebot stellt ebenfalls keine Annahme dar. Der Kaufvertrag kommt rechtswirksam erst mit der ausdrücklichen Annahme des Angebotes durch uns zu Stande. Unsere Annahme erfolgt durch die Übersendung der Auftragsbestätigung per E-Mail an den Kunden. §3.6: Wir sind berechtigt, das Angebot innerhalb von vier (4) Werktagen nach dessen Zugang bei uns anzunehmen. In dieser Zeit ist der Kunde/ die Kundin an sein/ ihr Angebot gebunden. Das gesetzliches Recht, das Angebot zu widerrufen – soweit anwendbar – bleibt hiervon unberührt. §3.7: Der gesamte Vertragsinhalt, d.h. die Bestellung, unsere Auftragsbestätigung und diese AGB, wird in der Auftragsbestätigung („Auftragsbestätigung“) zusammengefasst und dem Kunden/ der Kundin via E-Mail zugesandt. Der Vertragsinhalt wird von uns unter Beachtung des anwendbaren Datenschutzrechts gespeichert. §3.8: Der Bestellvorgang und der Vertragsabschluss erfolgen in deutscher Sprache. §3.9: Der Kunde/ die Kundin muss sicherstellen, dass die vom Kunden/ der Kundin angegebenen E-Mail-Adresse korrekt ist, sodass unsere Bestell- und Auftragsbestätigung sicher empfangen werden kann. Insbesondere beim Einsatz von SPAM-Filtern ist sicherzustellen, dass alle von uns zugesandten E-Mails ordnungsgemäß zugestellt werden können. §4: Zahlungsmethode §4.1: Als Zahlungsmethoden stehen die Möglichkeiten PayPal, Kreditkarte, Vorkasse und SOFORT Überweisung zur Verfügung. §4.2: Bei der Überweisung ( Vorkasse ), hat der Kunde/ die Kundin den gesamten Kaufpreis für die gesamte Bestellung innerhalb von zehn (10) Werktagen vom Tag unserer Auftragsbestätigung auf unser Konto zu überweisen. §5: Versand und Lieferung Versand §5.1: Wir versenden unsere Produkte an Empfänger mit Wohnsitz innerhalb Deutschland und an Empfänger mit Wohnsitz innerhalb Europa Lieferung §5.2: Die Lieferung erfolgt erst nach Erhalt der Zahlung des Produktes innerhalb von 3-5 Werktagen. Bei internationalem Versand erfolgt die Lieferung innerhalb von 5 - 10 Werktagen. Feiertage und Wochenenden werden nicht mit einberechnet. Sollte sich der Versand verzögern, wird der Kunde von LUNAMIÈRE benachrichtigt. §5.3: Kann die Lieferung nicht zugestellt werden aufgrund falscher und/oder unvollständiger Angabe der Lieferadresse erfolgt ein erneuter Zustellversuch nur, wenn der Käufer/ die Käuferin die Kosten für den erneuten Versand übernimmt. Die erneuten Versandkosten entsprechen den bei Vertragsschluss vereinbarten Versandkosten. Die Kosten für den erneuten Versand werden dem Kunden/ der Kundin per E-Mail mitgeteilt. Ein erneuter Versand durch LUNAMIÈRE erfolgt jedoch erst nach Zahlungseingang dieser Versandkosten bei uns. §6: Preise und Versandkosten §6.1:: Die Versandkosten sind jeweils in der Detailansicht des betreffenden Produkts ausgewiesen. §6.2: Die Versand- sowie Rücksendekosten trägt der Käufer/ die Käuferin. Die Produkte werden allerdings mit größter Sorgfalt verpackt, sollte die Ware in seltenen Fällen dennoch beschädigt sein, hat der Kunde/ die Kundin die Möglichkeit, innerhalb von 7 Tagen die Ware auszutauschen. LUNAMIÈRE versendet nach Erhalt der defekten Ware, die neue Ware auf eigene Kosten. Die Rücksendekosten trägt jedoch der Käufer/ die Käuferin. §6.3: Der Versand erfolgt stets versichert über die DHL und wird pauschal mit dem Betrag 4,99 verrechnet §6.7: Der Endpreis und die anwendbaren Versandkosten wird dem Kunden/ der Kundin im Kassenbereich unseres Online Shops mitgeteilt, bevor dieser sich dazu entscheidet, zahlungspflichtig zu bestellen. §6.8: Die Versandkosten richten sich nach dem von uns ausgewählten Zulieferer und können sich diesbezüglich jederzeit ändern. §7: Nichtverfügbarkeit der Ware §7.1: Die Produkte werden von unseren Zulieferern hergestellt und an unser Lager geliefert. Die Auswahl dieser Lieferanten haben wir sorgfältig vorgenommen. §7.2: Sollte ein vom Kunden bestelltes Produkt nicht lieferbar sein, weil wir von unserem Lieferanten ohne unser Verschulden trotz dessen vertraglicher Verpflichtung nicht beliefert wurden, sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. In diesem Fall werden wir den Kunden unverzüglich von der Nichtverfügbarkeit des Produktes unterrichten. Falls der Kaufpreis bereits gezahlt wurde, erstatten wir Dir den Kaufpreis per Überweisung an das Konto des Kunden. §8:Widerrufsrecht §8.1: Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Der Kunde/ die Kundin hat das Recht, binnen vierzehn (14) Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn (14) Tage ab dem Tag an dem der Kunde/ die Kundin oder ein vom Kunden/ der Kundin benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Produkte in Besitz genommen hast bzw. hat Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Das beigefügte Muster-Widerrufsformular kann verwendet werden, ist jedoch nicht vorgeschrieben. Folgen des Widerrufs Wird der Vertrag widerrufen, haben wir dem Kunden/ der Kundin alle Zahlungen, die wir erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass vom Kunden/ der Kundin eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn (14) Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Hat der Kunde/ die Kundin im Rahmen einer Bestellung mehrere Produkte erworben und es wird nur ein Teil der Artikel zurückgeschickt, werden die Lieferkosten nicht zurückerstattet. Für die Rückzahlung verwenden wir stets die Überweisung, in keinem Fall werden dem Kunden/ der Kundin wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. LUNAMIÈRE kann die Rückzahlung verweigern, bis wir die Produkte wieder zurückerhalten haben oder bis der Kunde/ die Kundin den Nachweis erbracht hat, dass die Produkte zurückgesandt wurden, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Die Produkte sind unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn (14) Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde/ die Kundin uns über den Widerruf des Vertrages unterrichtet, an uns ( Minh Thuy Tran, Landshuter Allee 95, 80637 München ) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn die Produkte vor Ablauf der Frist von vierzehn (14) Tagen abgesendet wird. Der Kunde/ die Kundin trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Produkte. Der Kunde/ die Kundin muss für einen etwaigen Wertverlust der Produkte nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Produkte nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. – Ende der Widerrufsbelehrung – §9: Ausschluss des Rückgaberechts §9.1:Das Rückgaberecht verfällt nach vierzehn (14) Tagen, der Käufer hat nach den 14 Tagen nicht mehr das Recht auf eine Rückgabe. §9.2: Das Rückgaberecht besteht nicht, wenn die Ware sich nicht dem Zustand befindet, in der es angeliefert wurde. Wir werden die Rücknahme der zurückgesendeten Produkte für unseren Online Shop an den Kunden/ der Kundin auch vor Ablauf der 30- tägigen Rückgabefrist ablehnen, wenn uns die Produkte nicht in dem Zustand zurückgesendet werden, in dem sie sich bei Übergabe an Dich befanden. §9.3: Das Rückgaberecht ist aus hygienischen Gründen bei Ohrringen ausgeschlossen. §9.4:Des Weiteren sind vom Rückgaberecht ausgeschlossen, Artikel, die im SALE erworben wurden. §9.5: Hat der Kunde/ die Kundin im Rahmen einer Bestellung mehrere Produkte zu einem Gesamtpreis gekauft, werden wir die Rücknahme dieser Produkte an den Kundin/ die Kundin ablehnen, wenn auch nur eines dieser Produkte sich nicht mehr in dem Zustand befindet, den es zum Zeitpunkt der Übergabe an den Empfänger hatte. §9.6: Bei erfolgreicher Rückgabe, wird dem Kunden innerhalb von 14 Tagen das Geld zurück aufs Konto überwiesen. Dies gilt auch für Bezahlungen, die mit der Kreditkarte oder Paypal getätigt wurden. §9.7: Für den Fall, dass wir eine Rücknahme zurückgesendeter Produkte ablehnen, verpflichten wir uns, dem Kunden/ der Kundin die zurückgesendeten Produkte erneut auf unsere Gefahr und Kosten zuzuschicken. §10: Eigentumsvorbehalt Die gelieferten Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum. §11:Gewährleistung §11.1: Wir haften für Mängel gelieferter Produkte nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere §§ 434 ff. BGB. §11.2 Die gesetzliche Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche beträgt zwei (2) Jahre ab Übergabe der Produkte. §12.3: Ansprüche auf Schadensersatz bzw. Ersatz vergeblicher Aufwendungen bestehen für Dich nur nach Maßgabe von Ziffer 13 und sind im Übrigen ausgeschlossen. §12: Haftung §12.1: Mit Ausnahme einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG), wegen arglistigen Verschweigens eines Mangels, wegen einer Garantie, die wir für die Beschaffenheit eines Produkts übernommen haben oder für Schäden, die aus einer schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit stammen, haften wir dem Kunden/ der Kundin gegenüber bei einer Verletzung von sich aus dem zwischen uns geschlossenen Vertrag ergebenden Pflichten nur nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen auf Schadensersatz, ohne jedoch auf die gesetzlichen Voraussetzungen für eine solche Haftung zu §12.2: Wir haften nur für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und für die vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung anderer dem Kunden/ der Kundin gegenüber bestehender vertraglicher Pflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Erfüllung der Kunde/ die Kundin regelmäßig vertraut und vertrauen darf. §12.3: Bei der einfach fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten ist unsere Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens beschränkt. §12..4: Darüber hinaus ist unsere Haftung hiermit ausdrücklich ausgeschlossen. §13: Urheberrecht Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen §14: Anwendbares Recht Die gesamte zwischen uns und dem Kunden/ der Kundin bestehende Rechtsbeziehung und jeder zwischen uns abgeschlossene Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den Internationalen Warenkauf (CISG). §15: Hinweis zur Online- Streitbeilegung Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die der Kunde/ die Kundin hier findest: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ .




Datenschutz


Datenschutzbelehrung Vielen Dank für Dein Interesse an unserer Website. Wir von Lunamière legen großen Wert auf den Schutz Deiner persönlichen Daten und nehmen das Thema Datenschutz sehr ernst. Wir behandeln Deine personenbezogenen Daten stets vertraulich und nach den aktuellen gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Bitte nimm die nachstehenden Informationen zum Umgang mit Deinen Daten zur Kenntnis: 1. Begriffsbestimmungen Die Datenschutzerklärung von Lunamière beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern. Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe: a) personenbezogene Daten Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online- Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. b) betroffene Person Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden. c) Verarbeitung Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. d) Einschränkung der Verarbeitung Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken. e) Profiling Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen. f) Pseudonymisierung Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden. g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden. h) Auftragsverarbeiter Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet. i) Empfänger Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger. j) Dritter Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten. k) Einwilligung Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung VerantwortlichenVerantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter, ist : Lunamière Minh Thuy Tran Landshuter Allee 95 80637 München Tel.: +49 (0)152 217 230 46 E-Mail: hello@lunamiere.com Website: www.lunamiere.de 3. Allgemeines zum Umgang mit personenbezogenen Daten Die Nutzung unserer Website ist in der Regel auch ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Bei jedem Zugriff auf unsere Website werden allgemeine Nutzungsdaten durch Deinen Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien, auch Server-Logfiles genannt, gespeichert. Dabei können folgende, nicht personenbezogene Informationen gespeichert werden: der von Dir verwendete Browsertyp und dessen Version, Dein Betriebssystem, Datum und Uhrzeit des Abrufs, die Internetseite von dem das zugreifende System auf unsere Internetseite gelangt (auch Referrer genannt), Unterwebseiten, die über das zugreifende System auf unserer Seite angezielt werden, Deine IP-Adresse, der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems sowie weitere ähnliche Daten und Informationen, die dazu dienen unser System vor den Gefahren von Cyberangriffen zu schützen.
Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden, sondern dienen vielmehr der Sicherstellung eines reibungslosen Betriebs unserer Website, der korrekten Auslieferung unserer Seite, der Sicherstellung einer dauerhaften Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme und der Bereitstellung etwaiger Daten für Behörden im Falle der Strafverfolgung eines Cyberangriffs. Anonyme Informationen dieser Art können von uns statistisch ausgewertet werden, um unser Website-Angebot und die technischen Anforderungen für eine reibungslose Darstellung zu optimieren. Sobald Du besondere Services von Lunamière in Anspruch nehmen möchtest, wie beispielsweise eine Produkbestellung, kann jedoch die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Wann immer auf unseren Seiten personenbezogene Daten, wie z.B. Dein Name oder Deine Anschrift abgefragt werden, erfolgt dies ausschließlich auf freiwilliger Basis und es wird eine Einwilligung durch Dich benötigt. Die erhobenen Daten sind aus den Eingabeformularen, z.B. bei der Anlage eines Kundenkontos, ersichtlich. Ohne Deine ausdrückliche Zustimmung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben. Wenn Du Kontakt mit uns aufnimmst, z.B. per Kontaktformular oder E-Mail, werden Deine Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Dir dort angegebenen Kontaktdaten (Deine E-Mail-Adresse) für die Bearbeitung Deiner Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Deine Einwilligung weiter. Deine Daten werden nach abschließender Bearbeitung gelöscht, sofern Du dies wünschst und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. 4. Weitergabe personenbezogener Daten für die Registrierung oder den Bestellvorgang a) Mit der Registrierung auf unserer Internetseite werden Deine vom Internet-Service-Provider vergebene IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Diese Daten werden gespeichert, da nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann und die Daten im Bedarfsfall dabei helfen etwaige begangene Straftaten aufzudecken. Damit dient diese Datenspeicherung unserer Absicherung. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.
Im Rahmen der Bestell- und Vertragsabwicklung werden die von uns erhobenen, personenbezogenen Daten an das Transportunternehmen weitergegeben, das von uns mit der Lieferung beauftragt wird, sofern dies zur Warenlieferung erforderlich ist. Deine Zahlungsdaten werden im Rahmen der Abwicklung von Zahlungen an das beauftragte Kreditinstitut bzw. unsere Zahlungsdienstleister weitergegeben.
Sowohl die personenbezogenen Daten bei Registrierung als auch bei Bestell- oder Vertragsschluss werden freiwillig angegeben und dienen uns dazu, Dir Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache, nur unter Angabe der personenbezogenen Daten angeboten werden können, wie beispielsweise die Lieferung an eine von Dir angegeben Anschrift. Die Art der gespeicherten Daten lassen sich über die Eingabemaske erkennen. Außerdem steht es Dir jederzeit frei, die bei Registrierung, Bestell- oder Vertragsschluss angegebenen personenbezogenen Daten zu ändern oder vollständig aus unserem Datenbestand löschen zu lassen. Als Ansprechpartner steht Dir hierfür jeder Mitarbeiter von Lunamière zur Verfügung. b) Bei der Bezahlung via der Zahlungsart PayPal oder Kreditkarte geben wir Deine Zahlungsdaten automatisiert im Rahmen der Zahlungsabwicklung an den Online-Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, (nachfolgend PayPal) weiter. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigst Du in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.
Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen. Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung. PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen. Du hast die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.
Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden. Auf Anfrage erteilen wir Dir jederzeit Auskunft, welche personenbezogenen Daten von Dir gespeichert sind. Des Weiteren berichtigen oder löschen wir auf Deinen ausdrücklichen Wunsch Deine personenbezogenen Daten, sofern dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Als Ansprechpartner steht Dir hierfür jeder Mitarbeiter von Lunamière zur Verfügung. 5. Newsletterdaten Auf unserer Website hast Du die Möglichkeit Dich für unseren angebotenen E-Mail-Newsletter anzumelden. Bei Anmeldung zum Newsletter erheben wir personenbezogene Daten, welche sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske ergeben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für eigene Werbezwecke in Form unseres regelmäßigen E-Mail-Newsletters. Zudem kannst Du per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Der Newsletter kann von Dir nur dann empfangen werden, wenn Du über eine gültige E- Mailadresse verfügst und Du ausdrücklich wie folgt zur Newsletteranmeldung eingewilligt hast: „Anmelden“.
An die von Dir erstmalig zum Newsletterversand angegebene E-Mailadresse versenden wir aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In Verfahren. Diese Mail dient zur Prüfung, ob der Inhaber der E-Mailadresse den Empfang des Newsletters tatsächlich autorisiert hat.
Desweiteren speichern wir bei Newsletteranmeldung die IP-Adresse zum Zeitpunkt der Anmeldung sowie Datum und Uhrzeit der Anmeldung. Die Aufzeichnung dieser Daten ist notwendig, um einen möglichen Missbrauch der E-Mailadresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient der rechtlichen Absicherung von Lunamière. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters, kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. über den „Abmelden“-Link im Newsletter. Außerdem besteht die Möglichkeit Dich direkt bei einem Mitarbeiter von Lunamière zu melden, um die Einwilligung in die Datenspeicherung und das Newsletter-Abonnement zu widerrufen. 5.1 Newsletter-Tracking Wir versenden Newsletter, die sogenannte Zählpixel enthalten. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in E-Mails, die im HTML-Format versendet werden, eingebettet ist, um eine Logdatei- Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dies ermöglicht es uns, eine statistische Auswertung des Erfolges von Newsletter-Marketing-Kampagnen durchzuführen. So können wir mittels des Zählpixels erkennen, ob und wann eine E-Mail von Dir geöffnet wurde und welche Links, die in der E-Mail aufgeführt sind, von Dir aufgerufen wurden.
Diese, über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von MailChimp, dem von uns beauftragtem Newsletter-Datenverarbeiter, gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser an Deine Interessen anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Du bist jederzeit berechtigt, die über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten im Auftrag von uns von MailChimp gelöscht. Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deuten wir automatisch als Widerruf. 6. Cookies Um Deinen Einkauf bei uns so attraktiv wie möglich zu gestalten und um einige Funktionen unseres Shops anbieten zu können, verwenden wir sogenannte Cookies. Cookies sind Textdateien, die auf Deinem Rechner abgelegt werden und die Dein Browser speichert. Viele unserer nutzerfreundlichen Services wären ohne den Einsatz von Cookies nicht möglich. Einige dieser verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“, d.h. sie werden nach Ende Deines Besuchs bzw. Schließens Deines Browsers automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Deinem Endgerät gespeichert. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID, also eine eindeutige Kennung des Cookies, die aus einer Zeichenfolge besteht. Durch diese ID können Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, Deinen Browser von anderen Internetbrowsern zu unterscheiden und durch die eindeutige Cookie-ID wiederzuerkennen und zu identifizieren.
Du hast die Möglichkeit Deinen Browser so einzustellen, dass Du über das Setzen von Cookies informiert wirst und Cookies nur im Einzelfall erlaubst, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließt sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivierst. Außerdem kannst Du bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme löschen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website jedoch eingeschränkt sein. Denn Cookies ermöglichen es uns, wie erwähnt, z.B. Benutzer unsere Seite wiederzuerkennen. Durch diese Erkennung wird die Benutzung unserer Seite für Dich komfortabler, denn durch das Setzen von Cookies merkt sich unser Shop beispielsweise die Artikel in Deinem virtuellen Warenkorb. 7. Kontaktmöglichkeiten über die Internetseite Unsere Internetseite enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail Adresse) umfasst. Sofern Du per E-Mail oder über das Kontaktformular Kontakt mit uns aufnimmst, werden Deine übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche, auf freiwilliger Basis, von Dir an uns übermittelte personenbezogene Daten werden für Zwecke der Bearbeitung der Anfrage, etwaiger Anschlussfragen oder der Kontaktaufnahme zu Dir gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte. 8. Webanalysedienste a) Google Analytics Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.
Unter Webanalyse versteht man die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Webanalysedienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite Personen auf eine Internetseite kommen (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Webanalyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt. Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Deinem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Dich ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Deine Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Deine Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie Deine IP- Adresse, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen. Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch Dich gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseite werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich Deiner IP-Adresse, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den USA gespeichert.
Auf dieser Website wurde zum Schutz Deiner personenbezogenen Daten die IP-Anonymisierung für Google Analytics aktiviert – diese Website verwendet Google Analytics dementsprechend mit der Erweiterung „anonymizeIp()“. Daher werden IP-Adressen nur gekürzt weiterverarbeitet, um einen direkten Personenbezug auszuschließen. Bei aktivierter IP-Anonymisierung wird Deine IP- Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt, bevor sie an einen Server übermittelt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden von Google nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.
Du kannst die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf Deinem IT- System setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Ferner besteht für Dich die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu musst Du ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird Dein IT-System zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, musst Du das Browser-Add- On erneut installieren, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch Dich oder eine andere Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.
Alternativ kannst Du das Setzen von Cookies durch Google auch ohne Browser-Add-On über folgenden Klick unterbinden: Klicke hier um keine Daten an Google Analytics weiterzugeben Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google kannst Du unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abrufen. Die Funktionsweise von Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert. b) Google AdWords Wir verwenden auf unserer Website Google AdWords. Dabei handelt es sich um einen Dienst zur Internetwerbung, der es Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. Google AdWords ermöglicht es einem Werbetreibenden vorab bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Internetseiten verteilt.
Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.
Der Zweck von Google AdWords ist die Bewerbung unserer Internetseite durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf den Internetseiten von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google und eine Einblendung von Fremdwerbung auf unserer Internetseite.
Gelangst Du über eine Google-Anzeige auf unseren Shop, wird auf Deinem IT-System durch Google ein sogenannter Conversion-Cookie abgelegt. Was Cookies sind, wurde weiter oben bereits erläutert. Ein Conversion-Cookie verliert nach dreißig Tagen seine Gültigkeit und dient nicht zu Deiner Identifikation. Über den Conversion-Cookie wird, sofern das Cookie noch nicht abgelaufen ist, nachvollzogen, ob bestimmte Unterseiten, beispielsweise der Warenkorb, auf unserer Internetseite aufgerufen wurden. Durch den Conversion-Cookie können sowohl wir als auch Google nachvollziehen, ob jemand, der über eine AdWords-Anzeige auf unsere Internetseite gelangt ist, einen Umsatz generierte, also einen Warenkauf vollzogen oder abgebrochen hat. Die durch die Nutzung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google verwendet, um Besuchsstatistiken für unsere Internetseite zu erstellen. Diese Besuchsstatistiken werden durch uns wiederum genutzt, um die Gesamtanzahl der Nutzer zu ermitteln, welche über AdWords-Anzeigen an uns vermittelt wurden, also um den Erfolg unserer jeweiligen AdWords-Anzeige zu ermitteln und um unsere AdWords-Anzeigen für die Zukunft zu optimieren. Weder unser Unternehmen noch andere Werbekunden von Google- AdWords erhalten Informationen von Google, mittels derer Du identifiziert werden könntest. Mittels des Conversion-Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die von Dir besuchten Internetseiten, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseite werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich Deiner IP-Adresse, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den USA gespeichert.
Du kannst die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google einen Conversion-Cookie auf Deinem IT- System setzt. Zudem kann ein von Google AdWords bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.
Ferner besteht für Dich die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu musst Du von jedem der von ihr genutzten Internetbrowser aus den Link www.google.de/settings/ads aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen. Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden. 9. Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts) Um die Inhalte unserer Seite browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Deines Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden die Inhalte in einer Standardschrift angezeigt. Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es möglich, dass Betreiber dieser Bibliotheken Daten erheben.
Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google findest Du hier: https://www.google.com/policies/privacy/ 10. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten Lunamière verarbeitet und speichert Deine personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen ist. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt bzw. gelöscht. 11. Rechte a) Recht auf Bestätigung Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Lunamière wenden. b) Recht auf Auskunft Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:
– die Verarbeitungszwecke
– die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
– die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
– falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
– das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
– wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
– das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person
– Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.
Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Lunamière wenden. c) Recht auf Berichtigung Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.
Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Lunamière wenden. d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden) Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:
– Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
– Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
– Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. – Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
– Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
– Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.
Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei Lunamière gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen unserer Mitarbeiter wenden. Der Mitarbeiter von Lunamière wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.
Wurden die personenbezogenen Daten von Lunamière öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft Lunamière unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
– Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
– Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
– Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
– Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.
Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei Lunamière gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen unsererMitarbeiter wenden. Der Mitarbeiter von Lunamière wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen. f) Recht auf Datenübertragbarkeit Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde. Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.
Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter von Lunamière wenden. g) Recht auf Widerspruch Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Lunamière verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Verarbeitet Lunamière personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber Lunamière der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Lunamière die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten. Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei Lunamière zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich. Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an jeden Mitarbeiter von Lunamière wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.
Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft Lunamière angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört. Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Lunamière wenden. i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.
Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Lunamière wenden. 12. Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Du bist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auch auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn Du ein Kunde des Verantwortlichen bist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO). 13. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden
Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner. 14. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind. 15. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung Wir klären Dich darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass Du uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellst, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Du bist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit Dir einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit Dir nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch Dich kannst Du Dich an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unsere Mitarbeiter klären Dich einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte. 16. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling. Quellverweise: eRecht24, Deutsche Gesellschaft für Datenschutz in Kooperation mit der RC GmbH und den Filesharing Rechtsanwälten von WBS-LAW




Impressum


LUNAMIÈRE wird betrieben von: Frau Minh Thuy Tran Görresstraße 17 80798 München Deutschland E-Mail: hello@lunamiere.com Bankverbindung:
COMMERZBANK
Auf Anfrage geben wir die vollständigen Informationen heraus Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR- VO: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. 1. Rechtliche Hinweise
Die Inhalte dieser Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Alle Texte, Bilder und andere hier veröffentlichte Informationen unterliegen dem Urheberrecht, soweit nicht Urheberrechte Dritter bestehen. Eine Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentliche Wiedergabe ist in jedem Fall ausschließlich im Falle einer Zustimmung erlaubt.
Für alle mittels Link verbundenen Webinhalte übernehmen wir keine Verantwortung, da es sich hierbei nicht um eigene Inhalte handelt. Verantwortlich für den Inhalt der verlinkten Seiten ist deren Betreiber. Hierzu haben wir keine allgemeine Überwachungs- und Prüfungspflicht. Bei Bekanntwerden einer Rechtsverletzung wird der entsprechende Link umgehend entfernt.





Buchungen und Stornierungen

Terminvereinbarungen


Termine können bei uns online oder persönlich vereinbart werden. Online Termine können bis 17.30 Uhr gebucht werden, Termine nach 17.30 Uhr sind nur persönlich möglich. Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind mit einem Zuschlag von 20% möglich. Uns ist Respekt und Höflichkeit sehr wichtig, daher schätzen wir es, wenn ihr uns bei Verspätungen Bescheid gebt. Verspätungen ab 15 Minuten werden von der Behandlungszeit abgezogen. Beeinträchtigt die Verspätung eine vollendete Dienstleistung, wird der Termin abgesagt. Dennoch werden 50% der Dienstleistung aufgrund der Wartezeit in Rechnung gestellt.




Stornierungsbedingungen


Bei Absagen, die nicht mindestens 24 Stunden im Voraus mitgeteilt werden, stellen wir 50% der gebuchten Dienstleistung in Rechnung. Bei Microblading Terminen, die nicht mindestens 48 Stunden im Voraus mitgeteilt werden, behalten wir die 50% Anzahlung, die nicht erstattungsfähig ist. Bei häufigen Terminabsagen behalten wir es uns vor, in Zukunft keine Termine mehr anzunehmen.




Rückerstattungen


Geldrückgaben sind nicht möglich, da wir ein Dienstleister sind und unsere Services Material und Zeit kosten, die wir nicht zurückerhalten können.





Wimperntermine

Was muss ich vor einem Wimperntermin beachten?


Vor einem Wimperntermin sollten deine Wimpern sauber und ungeschminkt sein. Wenn es nicht möglich sein sollte, ungeschminkt zu kommen, bitten wir dich, gegebenenfalls 10 Minuten früher zu kommen, um dich vor deinem Termin abschminken zu können. Sind die Augen sehr stark geschminkt, müssen wir eine zusätzliche Reinigung der Wimpern durchführen und berechnen einen Aufwand in Höhe von 10 €. Wir empfehlen, keinen Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke vorher einzunehmen.




Was muss ich nach einem Wimperntermin beachten?


Lash Lifting Nach dem Lifting 24 Stunden lang Wasser vermeiden. That's it! Wimpernverlängerung 24 Stunden nach der Wimpernverlängerung Wasser vermeiden.




Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden bei einem Auffülltermin?


Bei einem Auffülltermin müssen an BEIDEN Augen jeweils 50% der Wimpernverlängerung noch dran sein. Auch beim Auffülltermin müssen die Augen sauber und ungeschminkt sein. Fremdarbeiten füllen wir nur unter der Voraussetzung auf, wenn die Arbeit der externen Wimpernstylistin sauber und ordentlich geklebt wurde. Wir berechnen hier zusätzliche Kosten in Höhe von 20€ zu dem regulären Auffüllpreis von Lunamière Beauty. Fremdarbeiten, die nicht sachgemäß an die Augen der Kundin angebracht wurden, werden entfernt und wir kleben ein neues Set auf zu unseren Preisen.




Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden bei einer Wimpernverlängerung?


Das Mindestalter bei einem Wimperntermin ist 16 Jahre. Solltest du jünger sein als das angegebene Mindestalter, bitten wir dich, eine Einverständniserklärung sowie eine Kopie vom Ausweis eines deiner Elternteile mitzubringen. Oder du bringst deine Eltern persönlich mit. Wir behandeln keine Kundinnen, die unter einer Augenkrankheit leiden. Wimpernverlängerungen schaden Kundinnen, die sich in der Schwangerschaft befinden NICHT. Wir weisen aber darauf hin, dass die Haltbarkeit einer Wimpernverlängerung bei Frauen während der Schwangerschaft kürzer ist als in der Regel aufgrund des Hormonhaushaltes.




Allergische Reaktionen


Allergische Reaktionen sind immer möglich, sie können sich mit der Zeit entwickeln oder die Allergie bestand unwissentlich bereits. Wir vertrauen auf die Angaben der Kundin in der Einverständniserklärung und haften für allergische Reaktionen nicht. Bei einer allergischen Reaktion bieten wir an, die Wimpern so schnell wie möglich auf unsere Kosten zu entfernen. Eine Geldrückgabe ist nicht möglich.





Microblading

Was muss ich vor einem Microblading Termin beachten?


Der erste Termin der mit uns ausgemacht wird, ist immer ein Beratungstermin, dafür solltest du dir genügend Zeit nehmen, damit wir alle Fragen beantworten können und sämtliche Kontraindikationen ausschließen können. Bei einem Vertragsabschluss und der Terminvergabe werden 50% Anzahlung fällig, die besonderen Stornierungsbedingungen unterliegen. Diese entnehmt ihr bitte unserem FAQ. Am Tag vor der Behandlung und am Tag der Behandlung sollte auf Folgendes verzichtet werden: - Kaffee - Alkohol - Red Bull - Grüner / schwarzer Tee - Drogen - Blutverdünnende Mittel ( Aspirin ) - Direktes Sonnenbaden - Omega 3 ( wirkt blutverdünnend ) - Knoblauch und Ingwer ( wirkt blutverdünnend ) - Augenbrauen färben




Was muss ich nach dem Microblading beachten?


Die Augenbrauen müssen 30 Minuten nach der Behandlung mit pH- neutraler Seife ausgewaschen werden, um Rückstände der Creme und die Lymphe auszuwaschen. Danach wird wieder eine dünne Schicht Skin Candy ( die du von uns erhältst ) aufgetragen. Die ersten 24 Stunden... ... nach der Pigmentierung sollten die Augenbrauen alle 1,5 Stunden wie oben benannt gereinigt werden. Während der ersten 7 Tage... ... muss die Pflege 3 - 5 mal täglich dünn aufgetragen werden. Das Reinigen mit Wasser kann hierbei ausfallen, es sei denn, die Augenbrauen sind stark verschmutzt. Während der ersten Woche bitte auf Folgendes verzichten: - Grobes Rubbeln der Augenbrauen - Pflegemasken - Peelings ( chemische auch! ) - Microdermabrasion - Schwitzen - Sonnenbäder und Solarium - Saunabesuche - Chlor- und Salzwasserbäder - Kosmetikprodukte und dekoratives Make Up, die direkt an den Augenbrauen verwendet werden Krustenbildung sollte unbedingt vermieden werden! Das Endergebnis hängt zu 70% von einer korrekten Nachpflege! Nach ca. 10 Tagen ist dann das Endergebnis zu sehen.




Bin ich geeignet für Microblading?


Grundsätzlich führen wir Microblading Behandlungen erst ab 18 Jahren durch. Bei Minderjährigen ist eine Einverständniserklärung notwendig. Wir führen keine Behandlungen durch bei folgenden Kontraindikationen: - Bluter - Diabetes I & II - Hepatitis - HIV - Störungen der Blutgerinnungsfähigkeit wie Hämopholie, Epilepsie - Akute Entündungskrankheiten wie Fieber, Herpes, Herpes Zoster - Geschwächtes Immunsystem nach Op's oder grippalen Infekten - Sämtliche Hautanomalien / verdächtig aussehende Abweichungen von der Norm und Leberflecke, die nicht ausgespart werden können bei der Behandlung - Sämtliche Hautentzündungen / Dermatosen im Gesicht bzw. Brauen, Neurodermitis, Psoriasis, Couperose, Rosazea und stark entzündliche Akne - Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten wie Antibiotika Schwangerschaft: Wir führen keine Behandlungen bei Schwangerschaften durch, während der Stillzeit ist die Behandlung nur ohne Betäubung möglich.




Wie lange hält das Microblading?


Je nach Hauttyp kann das unterschiedlich sein, generell geht man von einer Haltbarkeit von 18 Monaten aus ( ohne Auffrischen ). Bei öliger Haut liegt die Haltbarkeit bei ca. 8 - 12 Monaten Ebenso ist die Haltbarkeit bei jungen Frauen anders, da die Haut hier einen schnelleren Stoffwechsel hat.




Muss ich zu einer Nachbehandlung?


In der Regel ja, denn nach den 4 Wochen ist das Microblading vollständig abgeheilt und die Haut verliert ca. 40% der Farbe, ölige Haut sogar bis zu 70%. Bei uns ist die 1. Nachbehandlung im Preis aber immer inkludiert. Wenn du weitere Fragen hast, kannst du uns jederzeit anrufen oder über E-Mail und WhatsApp.





  • Facebook
  • Pinterest
  • Instagram

© 2018 by Lunamière. All Rights Reserved