• Facebook
  • Pinterest
  • Instagram

© 2018 by Lunamière. All Rights Reserved

  • LUNA

What's Up Next?

Nach einer Weile des Chaos, der Unsicherheit und Verwirrung habe ich endlich wieder das Gefühl, so langsam die Dinge wieder im Griff zu haben! Unglaublich aber, das September schon vor der Tür steht und somit auch der Herbst, mein Geburtstag und die letzten 3 Monate von 2018. Ich kann mich noch gut daran erinnern wie hyped ich war, dass 2018 endlich begann und jetzt ist schon wieder das Jahr fast zu Ende! Momentan bin ich in der Planung für die Weihnachtskollektion, aber ich glaube, ich bin dafür sogar schon fast wieder zu spät dran haha. Ich habe dieses Jahr den Sommer leider nicht wirklich erlebt, zumindest fühlt es sich so an, aber ich freue mich schon auf das gemütliche Herbstwetter, dicke Pullis und schöne Abende daheim.

What happened?

Das Beste was mir diesen Monat passiert ist, ist dass ich bei meiner alten Arbeit gekündigt habe und am 1. August mein letzter Arbeitstag war, ich habe mir dann zwei Wochen lang ' Urlaub' gegönnt. Im Grunde genommen habe ich eher die Dinge erledigt, die ich während meiner Anstellung dort nicht erledigen konnte und es war für mich so ein schönes Gefühl, mehrere Dinge auf meiner To Do Liste abhaken zu können. Nach diesen zwei Wochen wollte ich gar nicht mehr anfangen, arbeiten zu gehen, aber die Wohnung bezahlt sich ja nicht von selbst. Während dieser Zeit habe ich aber gemerkt, wie gut es mir ging und dass ich mir nicht mehr vorstellen konnte, Angestellte zu sein in einem Unternehmen und jeden Tag 10 Stunden lang zu arbeiten, um dann abends nach Hause zu kommen und schlafen zu gehen um am nächsten Tag wieder fit zu sein nur für die Arbeit. Ich habe schon als ich Teenager war, mir immer gedacht, dass das Leben mehr zu bieten hat, als nur arbeiten zu gehen, um leben zu können. Ich habe viele Menschen gesehen, die in ihrer Arbeit nicht glücklich sind, aber nicht gehen wollen aus finanziellen Gründen oder sich zu alt fühlen, um etwas neues zu suchen.

Was ist dir wichtiger?

Ich habe mir am Anfang auch gedacht, dass ich finanziell abhängig von meinem Job bin, aber ich habe abgewogen was mir wichtiger ist und mich für mein persönliches Glück entschieden weil letztendlich ist Geld nur Geld und es gibt immer Möglichkeiten, irgendwie Geld zu verdienen. Ich war dort sehr glücklich mit meinem Team aber nicht mit meinen Aufgaben, sie haben mich persönlich einfach nicht erfüllt. Je älter ich werde, desto mehr merke ich, wie kostbar Zeit für mich ist. Zeit ist etwas, dass wir nicht zurückgewinnen können, Geld kommt immer wieder rein. Ich möchte meine Zeit dazu nutzen, etwas zu erschaffen, wovon sich Menschen motivieren und inspirieren lassen können und um dann ihr Leben so zu gestalten, wie sie es gerne hätten. Ich denke mir auch immer wieder, was bringt es mir denn, viel Geld zu verdienen, wenn ich das Leben sowieso nicht wirklich genieße und die meiste Zeit unglücklich bin ? Wir wollen ja mal ehrlich sein, die beste Zeit um Abenteuer zu erleben, verbringen wir nämlich damit, arbeiten zu gehen um vielleicht mal auf einen kurzen Strand Urlaub zu sparen, den wir unbedingt brauchen, um danach wieder monatelang etwas zu tun, was uns nicht wirklich gefällt.

Ich für meinen Teil möchte später vielleicht und hoffentlich als Mutter und anschließend als Großmutter meinen Kindern und Enkelkindern tolle Geschichten erzählen können, die sie dazu inspirieren sollen, ihren Träumen nachzujagen.

Wie seht ihr das?


Love,


Luna